Interview mit Alexander Stodden

Warum sind Sie Winzer geworden?

Eigentlich stellte sich die Frage nie. Aber im Nachhinein kann ich sagen, dass es mit die beste Entscheidung in meinem Leben war.

Haben Sie besondere Vorbilder bei Ihrer Arbeit?

Da brauche ich gar nicht weit schauen. Mein Vater war mir ein großer Ideengeber. Ich habe viel von ihm gelernt.

Welches ist Ihr spannenstes Weinerlebnis?

Das liegt noch in meinem Keller und wartet darauf getrunken zu werden: ein 1948er Romanée Conti. Aber ich freue mich schon sehr. Der perfekte Zeitpunkt wird kommen.

Was ist Ihr Lieblingsgericht und was trinken Sie bevorzugt dazu?

Ich liebe die feine Küche und lehne nie ein gut zubereitetes Gericht ab. Dazu passt natürlich immer ein Spätburgunder.

Welche Arbeit im Betrieb schieben Sie am längsten vor sich her?

Jegliche Art von Papierkram. Auch wenn die Büroarbeit zum Winzerdasein dazugehört ist sie für mich ein lästiges Übel.

Wenn Sie wählen müssten: Was wäre Ihr letzter Wein?

Der 1948er Romanée aus meinem Keller.

Hintergrundinformationen zum Rotweingut Jean Stodden:

Der Winzer Alexander Stodden folgt auf dem Weingut Jean Stodden in Rech an der Ahr einer Jahrhunderte alten Familientradition. Bereits seit 1578 baut die Familie auf den Rebflächen im Ahrtal Wein an, seit 1900 auch Spätburgunder, der heutzutage den Großteil der Fläche einnimmt. Auf den 6,5ha wird zudem Frühburgunder und sogar Riesling kultiviert. Das Motto von Alexander Stodden lautet "Im Einklang mit der Natur alles tun, um Weine zur Vollendung zu bringen", wobei Qualität gegenüber Quantität das erklärte Ziel ist. Alexander Stodden übernahm den Betrieb als alleiniger Leiter 2013, nachdem er bereits seit 2001 im Familienbetrieb mitarbeitete. 

Die ersten Lagen Recher Herrenberg, Ahrweiler Rosenthal und Neuenahrer Sonnenberg bilden mit Böden aus Schiefer, Grauwacke und Lösse ideale Wärmespeicher für die Reben. Auf dem Rotweingut werden alle Trauben von Hand gelesen um den hohen Qualitätsansprüchen zu genügen und die ideale Grundlage für große Weine zu legen. Die Strategie hat sich über Jahre bewährt und dem Weingut zahlreiche Auszeichnungen eingebracht, darunter den Gewinn des Wine Awards für die beste Kollektion des Jahres 2014 des Feinschmecker-Magazins.